Mehr Artikel

Yummi Fenchel-Risotto

22. November 2016

Hast du schon dein Gemüse gegessen? Wir haben ein nettes Rezept für wählerische Esser, das Kinder und Erwachsene gleichermaßen überzeugen wird! 

Risotto ist DAS 1-Topf-Rezept, welches dir den Abwasch, Zeit und Nerven erspart. 

Unser Rezept kommt mit Kirschtomaten und Fenchel daher, abgerundet mit leckerem Parmesan.

Versammelt euch am Tisch, es ist Zeit für Risotto!

Lade das Rezept von unserem Blog herunter oder bestelle deine Vegetarian Box für Woche 49 (Lieferungen am 07./09.12.) jetzt. 

Rezept herunterladen
30 Min.503 kcal.2 Pers.

Zutaten

  • Kirschtomaten200  g
  • Arborioreis150  g
  • Fenchel1  Stk.
  • Zitrone1  Stk.
  • Zwiebel1  Stk.
  • Eine kleine Packung Parmesan1  Stk.
  • Glatte Petersilie20  g
  • Zedernnüsse10  g

Gut Zuhause zu haben

  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Knoblauchzehen1 Stk.
  • Gemüsebrühe550 ml
  • Weißwein50 ml
  • Butter1 EL

So geht's:

Zubereitung

  • Knoblauch und Zwiebel schälen und hacken. Den Fenchel waschen und fein würfeln. Die Zitrone waschen und etwas Schale reiben. Auf einem Teller beiseite nehmen. Die Tomaten waschen und würfeln. Wenn gewünscht, eine Tomate für das Topping zurückhalten und in Scheiben schneiden. Die Gemüsebrühe erhitzen.
  • Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin Knoblauch, Fenchel und Zwiebel für 3 Min. bei mittlerer Hitze anschwitzen. Tomaten und Arborioreis dazugeben und eine weitere Minute anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und einköcheln lassen. 1/3 der Gemüsebrühe dazugeben und die Hitze auf ein Minimum reduzieren. Den Reis insgesamt 20 Min. köcheln und nach und nach Gemüsebrühe dazugeben. Anschließend die Hälfte des Pamesans und die Butter unterheben. Mit Zitronenabrieb, einem Spritzer Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In der Zwischenzeit die Zedernnüsse in einer trockenen Pfanne rösten. Die Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Vor dem Servieren unter das Risotto heben.

Serviervorschlag

  • Das Tomaten-Fenchel-Risotto auf Teller geben. Mit Zedernnüssen und dem restlichen Parmesan bestreuen. Wenn gewünscht, mit Tomatenscheiben anrichten. Mit etwas frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer genießen.