Mehr Artikel

Moringa Pasta

24. Februar 2017

Moringa - der Baum des Lebens! 

Moringa ist eine wundervolle Pflanze. Das Pulver wird aus getrockneten Moringablättern hergestellt und der Geschmack erinnert irgendwie an Spinat. 

Das Moringapulver ist reich an Eiweiß, Ballaststoffen, Antioxidantien und Vitaminen. Dadurch wird es ebenso in Entwichlungsländern zur Bekämpfung von Unterernährung eingesetzt. 

Und jetzt das: Wir haben tolle, leckere luxemburger Pasta von Dudel-Magie im Programm. Hergestellt in Luxemburg, werden nur biologische Inhaltsstoffe aus nachhaltiger Landwirtschaft verwendet. Diese Pasta ist eine tolle from farm to table Zutat! 

Diese Woche benutzen wir die Moringa-Pasta für ein schnelles One-Pot Rezept. Downloade das Rezept oder bestelle deine Vegetarian oder Classic Box für Woche 10 jetzt (Lieferungen am 08./10.03.2017)

Rezept herunterladen
20 Min.666 kcal.2 Pers.

Zutaten

  • Ein Paket. lux Moringa-Nudeln1  Stk.
  • Zitrone1  Stk.
  • Eine kleine Packung Parmesan1  Stk.
  • Kirschtomaten200  g
  • Basilikum20  g
  • Knoblauchknolle1  Stk.
  • Schalotten1  Stk.

Gut Zuhause zu haben

  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Gemüsebrühe300 ml

So geht's:

Zubereitung

  • Die Schalotte sowie 1-2 Knoblauchzehen schälen und hacken. Die Zitrone waschen und etwas Schale reiben. Ebenfalls etwas Zitronensaft auspressen. Die Kirschtomaten waschen und würfeln.
  • Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne oder in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch und Schalotte darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die Moringa-Pasta und die Gemüsebrühe dazugeben und für 6-8 Min. bei mittlerer Hitze sanft garen. Wenn nötig, mehr Wasser dazugeben.
  • Den Basilikum waschen und die Blätter abzupfen. Große Blätter hacken. Den Parmesan in eine Schale füllen.
  • Die Moringa-Pasta in der Pfanne oder im Top mit dem Zitronenabrieb und den Kirschtomaten schwenken. Mit Salz, Pfeffer und, wenn gewünscht, mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Serviervorschlag

  • Die Moringa-Nudeln mit Zitrone und Kirschtomaten auf Teller geben und mit Parmesan sowie Basilikum anrichten. Noch heiß genießen.