Mehr Artikel

Rhabarbertarte mit Zitrone und Vanille-Schlagsahne

9. Juni 2015

Rhabarbertarte mit Zitrone und Vanille-Schlagsahne

Wir lieben Rharbarber! Und wenn Jette damit tolle Rezepte zaubert dann lieben wir Rhabarber um so mehr.

Gönn' dir Jettes leckere und einfache Rhabarbertarte Rezept und teile es mit deinen besten Freunden!

 

Zutaten:

Dieses Rezept ist für eine Tarte (für 6-8 Personen)

Für die Kruste:

  • 250g Dinkelmehl
  • Zitronenschale
  • 15g Rohrohrzucker
  • 125g Butter
  • 80ml Wasser
  • Eine Prise Salz

Für die Füllung:

  • 500g Rhaberber
  • 3 Eier
  • 200ml Schlagsahne
  • 2g gemahlene Vanille
  • Einen Spritzer Zitronensaft
  • 75g Rohrohrzucker

Für die Vanille Schlagsahne:

  • 400ml Schlagsahne
  • 2g gemahlene Vanille
  • 15g Rohrohrzucker

 

Zubereitung:

  1. Vorbereitung
    Den Ofen auf 180°C vorheizen.
    1 EL Zitronenschale reiben. Mehl, 15 g Zucker, eine Prise Salz, Wasser, Zitronenschale und weiche Butter in einer Schüssel zu einem Teig kneten. Zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen. Das obere Papier entfernen und den Teig mit dem Papier in eine Quiche-Form geben und die Seiten andrücken. In den Kühlschrank geben. 

  2. Rhabarber-Vanille-Füllung
    Rhabarber waschen und die holzigen Enden entfernen. Längs halbieren und in 1-2 cm lange Stücke schneiden.
    1 Becher Schlagsahne, Eier, 75 g Zucker, einen Spritzer Zitronensaft und die Hälfte der Vanille in einer Schüssel glattmixen.

  3. Zitronige Rhabarber-Tarte
    Die Rhabarber-Stücke in die vorbereitete Quiche-Form geben und mit dem Vanilleguss übergießen. In den Ofen geben und für 60 Min. backen. Anschließen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

  4. Vanille-Schlagsahne
    Die restliche Schlagsahne, Vanille und 15 g Zucker mit einem Stabmixer aufschlagen bis die Sahne steif ist. In einen Behälter geben und gut kühlen.

  5. Serviervorschlag
    Die Tarte vorschneiden, in eine Transportbox geben und beim Picknick mit der Vanille-Schlagsahne servieren.

 

 

Rezept herunterladen
75 Min.924 kcal.6 Pers.

Zutaten

  • Dinkelmehl zum Backen250  g
  • Rhabarber500  g
  • Eine Schachtel Eier (4 Stk.)1  Stk.
  • Schlagsahne3  Stk.
  • Vanille, gemahlen4  g
  • Zitrone1  Stk.
  • Rohrohrzucker105  g
  • Ein Paket Butter1  Stk.

Gut Zuhause zu haben

  • Wasser80 ml
  • Salz0.5 TL
  • Butter zum Einfetten oder Backpapier

So geht's:

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.1 EL Zitronenschale reiben. Mehl, 15 g Zucker, eine Prise Salz, Wasser, Zitronenschale und 125g weiche Butter in einer Schüssel zu einem Teig kneten. Zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen. Das obere Papier entfernen und den Teig mit dem Papier in eine Quiche-Form geben und die Seiten andrücken. In den Kühlschrank geben.
  • Rhabarber waschen und die holzigen Enden entfernen. Längs halbieren und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. 2 Becher Schlagsahne, 3 Eier, 75 g Zucker, einen Spritzer Zitronensaft und die Hälfte der Vanille in einer Schüssel glattmixen.
  • Die Rhabarber-Stücke in die vorbereitete Quiche-Form geben und mit dem Vanilleguss übergießen. Die Tarte in den Ofen geben und für 60 Min. backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  • Die restliche Schlagsahne, Vanille und 15 g Zucker mit einem Rührgerät aufschlagen bis die Sahne steif ist. In einen Behälter geben und gut kühlen.

Serviervorschlag

  • Die Tarte vorschneiden und mit der Vanille-Schlagsahne servieren.