Mehr Artikel

Grüne Sojabohnen Fettucine mit Zitrone, Spinat und Cranberries

11. März 2016

Wir sind immer auf der Suche nach neuen, leckeren und gesunden Produkten, die dir das Leben erleichtern und es dir erlauben, deiner Familie gesunde Premium-Produkte auf den Tisch zu bringen.

 

Diese Woche möchten wir eine unserer Neuentdeckungen mit dir teilen: Sojabohnen-Fettuccine. Die Erlösung für alle, die sich bewusst ernähren und dazu noch auf Getreide verzichten wollen. Die Sojabohnen-Fettuccine sind reich an Ballaststoffen und Proteinen, dabei aber gänzlich vegan und low carb!

 

Wir haben ein tolles Rezept für euch entwickelt, das euch in Schwung für die kommende Badesaison bringt. Gesunde Fette aus der Kokosnuss, pflanzliche Proteine und Ballaststoffe kombiniert mit Vitaminen aus Spinat und Zitrone. Zuzubereiten in nur 15 Minuten!

 
Rezept herunterladen
15 Min.495 kcal.4 Pers.

Zutaten

  • Grüne Sojabohnen-Fettuccine2  Stk.
  • Zitrone1  Stk.
  • Getrocknete Cranberries20  g
  • Kokos-Joghurt2  Stk.
  • Eine Schale Baby-Spinat1  Stk.
  • Fenchel1  Stk.

Gut Zuhause zu haben

  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

So geht's:

Sojabohnen-Fettuccine

  • Reichlich Wasser mit einer Prise Salz in einem Top zum Kochen bringen. Die Fettuccine darin 6-8 Min. nach Geschmack garen. Anschließend abtropfen.

Kokossauce und Gemüse

  • Den Kokosjoghurt in eine große Schüssel geben. 1-2 EL Olivenöl sowie einen Spritzer Olivenöl unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den jungen Spinat putzen. Den Fenchel waschen und fein hobeln.

Serviervorschlag

  • Kokosjoghurt, Spinat, Cranberries, Fenchel und Sojabohnen-Fettuccine in der Schüssel vermengen. Die Pasta auf Tellern anrichten und mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer servieren.