Mehr Artikel

Grünes Gemüse-Minz-Curry mit Kürbis und Räuchertofu

4. Dezember 2015

Suchst du ein einfaches und familienfreundliches Rezept?

Dieses Rezept ist vegan, Low Carb und glutenfrei. Du brauchst nur 35 Min. für die Zubereitung und es hat einen würzigen Geschmack ohne scharf zu sein.

Hast du nicht alle Gemüsesorten zu Hause, die du für das Rezept brauchst? Du kannst ganz einfach ein Gemüse mit einem anderen aus deinem Kühlschrank austauschen!

 

Rezept herunterladen
35 Min.486 kcal.4 Pers.

Zutaten

  • Kürbis, Hokkaido1  Stk.
  • Kokoscreme2  Stk.
  • Aubergine1  Stk.
  • Grünes Minz-Curry8  g
  • Zwiebel1  Stk.
  • Räuchertofu2  Stk.
  • Stangenbohnen200  g
  • Roter Papriker - Ramiro1  Stk.

Gut Zuhause zu haben

  • Salz
  • Pfeffer
  • Erdnussöl
  • Cayennepfeffer1 Prise
  • Knoblauchzehen2 Stk.
  • Warmes Wasser800 ml

So geht's:

Vorbereitung

  • Den Kürbis waschen und schrubben. Die Kerne mit einem Löffel entfernen. Den Kürbis in Spalten, dann in kleinere Würfel schneiden. Paprika und Aubergine putzen und würfeln. Grüne Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Den Tofu abgießen und in kleinere Würfel schneiden.

Grünes Gemüse-Minz-Curry

  • Etwas Erdnussöl in einem Topf erhitzen und darin Kürbis, Paprika, Aubergine, Zwiebel und Knoblauch für 3 Min. bei mittlerer Hitze anschwitzen. Die Kokoscreme und warmes Wasser dazugeben und zum Kochen bringen. Die Temperatur auf mittlere/niedrige Hitze reduzieren und zugedeckt für 10 min. köcheln lassen. Den Tofu und die grünen Bohnen dazugeben und für weitere 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz und einer Prise Cayennepfeffer abschmecken.

Serviervorschlag

  • Das grüne Gemüse-Curry mit Kürbis und den Räuchertofu auf Tellern anrichten und heiß genießen!