Mehr Artikel

Fingerfood für alle!

12. Mai 2017

Achtung: Diese köstlichen Naan-Brote sind dazu bestimmt, mit den Fingern gegessen zu werden! 

Diese Woche haben wir ein schnelles Comfort-Food-Rezept für euch: Naan-Brote mit Lachstatar-Topping, Apfel und roter Zwiebel. #yum

Laut Etikette-Experten ist es absolut in Ordnung, verschiedene Gerichte mit den Fingern zu essen. Wir finden, dass Naan-Pizza definitiv auf diese Liste gehört!

Dieses Rezept is einfach zuzubereiten und ein tolles 25-Minuten-Gericht. Lecker getoppt mit Apfelscheiben, Dill, Haselnüssen, gedünsteter roter Zwiebel und Lachstatar, hat dieses Gericht einfach alles! 

Du kannst das Rezept in den Classic Boxen von Woche 21 finden (Lieferungen am 24.05.2017).

DIE KLASSIK BOX

REZEPTE IN DER 3 MAHLZEITEN BOX

  • Penne mit selbstgemachtem Möhren-Mandel-Pesto und Kalbfleischstreifen
  • Naan-Brot mit Lachstatar-Topping, Apfel und roter Zwiebel
  • Frische Spätzle mit Zucchini-Pecorino-Topping und gerösteten Tomaten

ZUSÄTZLICHE REZEPTE IN DER 5 MAHLZEITEN BOX

  • Chicken Wings mit selbstgemachtem Bohnenmus und Tomaten-Nektarinen-Salat
  • Kleine Kartoffeln mit Brokkolistampf, Tzatziki und soften Eiern
Rezept herunterladen
25 Min.882 kcal.2 Pers.

Zutaten

  • Naan-Brot1  Stk.
  • Crème fraîche1  Stk.
  • Ein Paket Lachstatar1  Stk.
  • Rote Zwiebeln1  Stk.
  • Äpfel1  Stk.
  • Dill10  g
  • Haselnüsse15  g

Gut Zuhause zu haben

  • Pfeffer

So geht's:

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
  • Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel bei mittlerer Hitze weich dünsten. Das Naan-Brot auspacken und für 5-8 Min. nach Geschmack im Ofen aufbacken. Anschließend kurz auskühlen lassen.
  • Den Apfel waschen, entkernen und in Scheibchen schneiden. Die Haselnüsse grob hacken. Den Dill waschen, trocknen und hacken. Den Lachstatar in ein Schälchen geben.
  • Die Naan-Brot mit Crème fraîche bestreichen. Mit Apfel, roter Zwiebel, Lachstatar, Dill und Haselnüssen anrichten. Wenn gewünscht, mit etwas frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreuen.