Mehr Artikel

Farbenfroher Wintersalat

2. Februar 2017

Wir befinden uns mitten im Winter und wer gerade hätte nichts gegen etwas Farbe? 

Wir haben ein wunderschönes Rezept für euch: Es kommt mir geröstetem Kürbis und selbstgemachtem Rote-Bete-Hummus.

Rote Bete ist reich an Vitaminen und Mineralien. Die kleinen Kugeln sind süß im Geschmack und bringen jede Menge Farbe auf deinen Teller.
Und dann ist da noch der Kürbis.. Wenige Kalorien, voll im Geschmack und dann so vielseitig und gesund. 

Roter Salat, Apfel, Gurke und Pekannüsse vervollständigen diese Salat-Ehe und machen dies zu einem leckeren und budgetfreundlichen Salat, welcher sich super als Hauptgericht eignet. 

Und weißt du was? Es ist nicht einmal viel Arbeit! Den Kürbis kannst du mit der Schale zubereiten, etwas würzen und ab damit in den Ofen. Nach 30 Minuten hast du lecker aromatische Kürbisspalten.
In der Zwischenzeit kannst du schon den Salat zubereiten und den Tisch decken.

Interessiert? Downloade das Rezept oder bestelle deine Avocado Box für Woche 7 (Lieferungen 15./17.02.2017) jetzt. 

Rezept herunterladen
40 Min.511 kcal.2 Pers.

Zutaten

  • Salatkopf, rot1  Stk.
  • Kürbis, Hokkaido1  Stk.
  • Rote Bete im Glas, geschnitten1  Stk.
  • Ein Glas Kichererbsen1  Stk.
  • Äpfel1  Stk.
  • Landgurke1  Stk.
  • Pekannüsse15  g
  • Zitrone1  Stk.

Gut Zuhause zu haben

  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Tahini1 EL
  • Kreuzkümmel, gemahlen0.5 TL
  • Senf, alte Art0.5 TL

So geht's:

 Zubereitung

  • Den Ofen auf 210°C (Umluft) vorheizen.
  • Den Kürbis waschen und halbieren. Die Kerne mit einem Löffel entfernen und den Kürbis in spalten schneiden. Die Kürbisspalten mit einem guten Schuss Olivenöl, einer guten Prise Salz und dem Kreuzkümmel in einer Auflaufform vermengen. Den Kürbis für 30 Min. im heißen Ofen backen. Nach 15 Min. einmal wenden.
  • In der Zwischenzeit die Kichererbsen und die rote Bete abtropfen. Die Zitrone waschen und etwas Schale reiben. Rote Bete, Kichererbsen, Tahini und etwas Zitronensaft in deinen Mixer geben. Alles fein pürieren und mit etwas Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Den Hummus in ein hübsches Schälchen füllen.
  • Den Salatkopf putzen und die Blätter in kleinere Stücke zupfen. Den Apfel waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben mit etwas Zitronensaft beträufeln um eine Verfärbung zu vermeiden. Die Pekannüsse grob hacken. Die Gurke waschen, entkernen und würfeln. Die Salatblätter, Pekannüsse, Apfel und Gurke in eine große Schüssel geben. Für das Dressing einen guten Schuss Olivenöl, den Senf und etwas Zitronensaft in einer Schale verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren unter den Salat heben.

 Serviervorschlag

  • Den Salat auf Teller verteilen und mit Kürbisspalten sowie etwas Rote-Bete-Hummus anrichten.