Mehr Artikel

Chili sin Carne mit Avocado-Topping und Sauerrahm

6. November 2015

Möchtest du kein Fleisch aber nicht auf Futter für die Seele verzichten?

Dann probier' dieses Chili SIN Carne-Rezept, dass dich garantiert nicht enttäuschen wird!

Viel Spaß beim kochen!

 

Rezept herunterladen
30 Min.746 kcal.2 Pers.

Zutaten

  • Sojaschnetzel100  g
  • Tomaten300  g
  • Roter Paprika1  Stk.
  • Tomaten, abgedeckt1  Stk.
  • Zuckermais im Glas1  Stk.
  • Avocado1  Stk.
  • Sauerrahm1  Stk.

Gut Zuhause zu haben

  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Knoblauchzehen1 Stk.
  • Cayennepfeffer1 Prise
  • Heisses Wasser200 ml
  • Paprikapulver, süß0,5 TL
  • Gemüsebrühe oder Wasser200 ml
  • Zitronensaft1 Spritzer

So geht's:

Vorbereitung

  • Die Sojaschnetzel in eine Schüssel geben und mit dem heißen Wasser übergießen. 10 Min. ziehen lassen.In der Zwischenzeit Paprika und Tomaten putzen und würfeln. Den Mais in ein Sieb abgießen und mit Wasser abspülen. Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden.

Chili Sin Carne

  • Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Sojaschnetzel hineingeben und mit einer Prise Salz, einer Prise Cayennepfeffer und süßem Paprikapulver 5 Min. scharf anbraten. Knoblauch dazu geben und eine weitere Minute bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und das Tomatenmark unterrühren. Paprika und Tomaten dazugeben und für 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln. Mais dazugeben und weitere 5 Min. garen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Avocado und Sauerrahm

  • Avocado entkernen und schälen. In kleinere Stücke schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln um eine Verfärbung zu vermeiden. Den Sauerrahm glattrühren.

Serviervorschlag

  • Das Chili Sin Carne in größere Schüsseln geben und mit Sauerrahm und Avocado anrichten. Mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und heiß genießen!