Mehr Artikel

Canihua Bowl

14. Februar 2017

Diese Woche haben wir ein tolles Rezept für euch, welches euch mit wertvollen Nährstoffen und Vitaminen versorgt, das ganz nebenbei sogar glutenfrei ist und außerdem auch nicht auf die Hüften geht! Ihr plant schon euren Sommerurlaub?

Rezept herunterladen
30 Min.435 kcal.2 Pers.

Zutaten

  • Canihua100  g
  • Landgurke1  Stk.
  • Kresse im Schälchen1  Stk.
  • Roter Paprika1  Stk.
  • Eine Schale Feldsalat1  Stk.
  • Rote Bete150  g
  • Buschbohnen150  g
  • Avocado1  Stk.
  • Pekannüsse15  g
  • Orangen1  Stk.
  • Mohn5  g

Gut Zuhause zu haben

  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl2 EL
  • Zitronensaft
  • Senf, alte Art0.5 TL

So geht's:

Zubereitung

  • Den Canihua mit der dreifachen Menge Wasser kurz aufkochen. Die Temperatur reduzieren und den Canihua zugedeckt für 15 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Ab und zu rühren.
  • In der Zwischenzeit die Gurke waschen und die Kerne mit einem Löffel auslösen. Die Gurke in feine Würfel schneiden. Die Kresse schneiden und mit der Gurke vermengen. Die Paprika waschen, entkernen und in feine Stücke schneiden. Die rote Bete gründlich waschen und in eine Schüssel raspeln. Den Feldsalat waschen.
  • Die Buschbohnen putzen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Buschbohnen darin bei mittlerer Hitze nach Geschmack garen.
  • Für das Dressing Den Saft einer halben Orange, Mohn, Senf sowie Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Avocado entkernen und schälen. Die Avocado in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln um eine Verfärbung zu vermeiden. In 2 kleine „Rosen“ formen.

Serviervorschlag

  • Alle vorbereiteten Zutaten auf zwei Tellern anrichten. Den Feldsalat mit dem Dressing beträufeln und die Pekannüsse dazugeben.