Mehr Artikel

Butternut Carpaccio

19. Februar 2017

Ooooh baby we like it raw! 

Dieses kalorienarme Rezept ist unglaublich gut: Butternut-Kürbis ist eine super Quelle für Vitamin A, Beta-Karotin, Magnesium, Kalium und Kalzium. Dazu leckerer Rucola, welcher reich an Vitamin A, C sowie K ist und auch noch viele Mineralien enthält. 

Rezept herunterladen
30 Min.576 kcal.2 Pers.

Zutaten

  • Butternut-Kürbis1  Stk.
  • Schlagbare Sojasahne1  Stk.
  • Dill10  g
  • Zitrone1  Stk.
  • Rucola1  Stk.
  • Schalotten1  Stk.
  • Pekannüsse15  g
  • Getrocknete Tomaten20  g

Gut Zuhause zu haben

  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Senf, alte Art1 TL
  • Knoblauchzehen1 Stk.
  • Ahornsirup

So geht's:

Zubereitung

  • Den Butternut-Kürbis schälen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Den Kürbis mit einer Mandoline oder einem scharfen Messer in dünne Scheiben hobeln. Den Kürbis in eine große Schüssel geben. Die Schalotte für die Marina schälen. Die Schalotte, Senf, einen guten Spritzer Zitronensaft, einen Schuss Olivenöl sowie eine Prise Salz dazugeben und nach Geschmack mixen. Wenn gewünscht mit etwas Ahornsirup süßen. Die Marinade zum Kürbis geben und mit den Händen vermengen. Mit Frischhaltefolie abdecken und ziehen lassen. TIPP: Magst du den Kürbis lieber leicht gegart, erhitze etwas Olivenöl in einer großen Pfanne und dünste den Kürbis nach Geschmack.
  • In der Zwischenzeit den Rucola putzen. Die Pekannüsse und die getrockneten Tomaten grob hacken.
  • Den Knoblauch schälen und hacken. Den Dill waschen. Etwas Olivenöl in einem Saucentopf erhitzen und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die Schlagsahne unterrühren und für 1-2 Min. köcheln lassen. Von der Kochstelle nehmen. Den Dill dazugeben und mit dem Stabmixer pürieren. Mit einer Prise Salz würzen.

Serviervorschlag

  • Den marinierten Butternut-Kürbis auf Teller verteilen und mit Rucola, Pekannüssen sowie getrockneten Tomaten anrichten. Mit warmer Dillsauce beträufeln.