Mehr Artikel

40 Tage bewusst essen

1. März 2017

Heute am 1.März startet in einigen Teilen der Welt die Fastenzeit. Obwohl natürlich nicht jeder katholisch oder überhaupt religiös ist, ist dies eine tolle Methode, sich überhaupt bewusst zu machen, wie wir essen. 

Dieses Jahr rufen wir die 40 days of food awareness aus! Jeden Tag, in den nächsten 39 Tagen, werden wir dich mit interessanten Fakten, Infos und Rezepten bezüglich eines bewussteren Essens auf dem Laufenden halten. 
Wir wollen ein Bewusstsein für die Nahrung erschaffen, die wir unserem Körper zuführen und durch eben dieses Bewusstsein Entscheidungen treffen, die gut für unsere Gesundheit sind.

Heute sprechen wir über die Verschwendung von Essen und wie man diese minimalisieren kann. Einkaufen in Luxemburg kann sehr teuer sein, besonders, wenn du dich für gesunde Bio-Zutaten interessierst!
Wie kommt es, dass wir trotz der verrückten Preise noch immer jede Woche so viel verschwenden? 

1. Reizüberflutung: Du hast es bestimmt schon selbst erlebt. Das Einkaufen im Supermarkt kann eine besondere Erfahrung sein, auch wenn man vorab alles sorgfältig geplant hat. Es gibt so viele glänzende, tolle Produkte, dass die guten Vorsätze und der eigentliche Plan schnell vergessen sind. Was hilft? Halte dich an die Einkaufsliste! 

2. Mengen: Menschen, die solo durchs Leben tanzen, wissen es wohl am besten. Keine Portion ist klein genug. Du endest damit, einige Tage das gleiche zu essen oder du akzeptierst es, mehr zu kaufen und die Lebensmittel wegzuwerfen, wenn du genug von ihnen hast. Das ist nicht nur teuer, sondern auch wirklich verschwenderisch. Was hilft? Plane deine Woche vorab. Lagere dein Essen so, wie es dies verdient um es länger haltbar zu machen. Kaufe verpackungsfrei! Es gibt bereits einen Shop in Luxemburg, der verpackungsfreie, natürliche Bio-Ware anbietet. Bring' deine Frischhaltedosen mit und kaufe exakt die Menge, die du brauchst. Wie toll ist das denn!

3. Hohe Flexibilität: Wir wechseln Pläne wie Socken. Einige öfter, andere regelmäßig ;) Dies meint, dass unsere Leben viel weniger vorhersehbar verlaufen als noch vor 30 Jahren. Wir haben flexible Arbeitszeiten, flexible Arbeitsplätze, flexible Abendpläne. Das Leben ist schneller als früher und wir müssen damit umgehen. Was hilft? Wissen darüber, wie man Dinge einkocht und haltbar macht! Keine Sorge, wir werden dir verraten wie. 

Sicher, es gibt noch viel mehr Gründe aber diese drei reichen bereits um abzuzeichnen, dass sich unsere Verhaltensmuster ändern sollten.

Folge uns auf facebook, wo wir in den nächsten 39 Tagen jeden Tag einen neuen Artikel veröffentlichen werden.